Artists in Residence

Artists in Residence der ECAV in Zusammenarbeit mit der Fondation du Château Mercier

Das Programm «Artists in Residence» wurde 1998 ins Leben gerufen und hat sich folgenden Zielen verschrieben:

Erleichtern von Begegnungen zwischen Kunstschaffenden aus verschiedenen Kulturen und verschiedenen Disziplinen zur Förderung des interkulturellen Dialoges
Schaffung einer Plattform für Reflexion und Kreation für die Künstler, in direktem Kontakt mit der für Siders typischen geografischen und sozialen Umgebung
Inspiration und Begleitung der Konzeption und der Verwirklichung von innovativen Kunstprojekten
Beginn eines Dialoges zwischen Künstlern und Studierenden durch Workshops an der ECAV
Das Programm richtet sich an Kunstschaffende, die in ihrer künstlerischen Praxis grundlegende Fragen wie den Platz und die Rolle des Künstlers in der modernen Gesellschaft oder den Raum im Kontext seiner kulturellen, sozialen, urbanen, periurbanen oder ländlichen Dimensionen und Implikationen kritisch beleuchten.

Pro Jahr werden 2 bis 4 internationale Künstlerinnen und Künstler eingeladen.

Seit der Einführung des Programms haben mehr als 40 Künstler aus Asien, Afrika, Lateinamerika und Europa daran teilgenommen.

Bewerbungen (mit Dokumentation der künstlerischen Arbeit, Lebenslauf, gewünschter Dauer (1 bis 5 Monate), Bewerbungsschreiben) an ecav@ecav.ch

Artistes invités
Antonio Nunez (Cuba) ; Ibrahim Miranda (Cuba) ; Lazzaro Saavedra (Cuba) ; Matthew Ngui (Singapoure) ; I.C. Endaya (Philippines) ; Dadang Christanto (Indonésie) ; William Miko (Zambie) ; Diego Gutiérrez (Mexique) ; Sarah Wong (Hong Kong) ; Nunes Dos Santos (Brésil) ; Dora Longo Bahia (Brésil) ; Tsz-Kwan NG (Hong Kong) ; S. Charles Nkosi (Afrique du Sud) ; L. Miguel Suro (Mexique) ; Jo Ractliffe (Afrique du Sud) ; Mariana Bunimov (Venezuela) ; Babatunde Babalola (Niger) ; Joachim Schönfeldt (Afrique du Sud) ; Hanna K. le Roux (Afrique du Sud) ; Chi Wo Leung (Hong Kong) ; Gustavo Artigas (Mexique) ; Abrie Fourie (Afrique du Sud) ; Louise Cattrell (Ecosse) José Davila (Mexique) ; Fatima Lasay (Philippines) ; Jaroslav Hulboj (Pologne) ; Marcelo Brantes (Brésil) ; Johan Thom (Afrique du Sud) ; Zuzanna Janin (Pologne) ; Marco Lora Read (République Dominicaine) ; Kgafela Magogodi (Afrique du Sud) ; Melinda Nadj Abonji (Suisse) ; Dorothee Kreutzfeldt (Afrique du Sud) ; Elisabeth Wong (Chine) ; Rana El Nemr (Egypte) ; Germaine Koh (Malaisie) ; Ruben Gutierrez (Mexique) ; Sylwia Gorak (Pologne) ; Bridget Baker (Afrique du Sud) ; Mee Ping Leung (Chine) ; Ricardo Rivera (Etats-Unis/Mexique)

Das Programm «Artists in Residence» steht unter der Schirmherrschaft der Stiftung der ECAV und arbeitet mit der Fondation du Château Mercier zusammen. Die Artists in Residence aus Afrika, den arabischen Ländern und aus Indien werden von der Schweizerischen Kulturstiftung Pro Helvetia unterstützt.